HANDLUNGSBEDARF

Damit Geschichte weiterlebt

Eine gute Zukunft für die Stiftskirche

Ausgehend von der Notwendigkeit, Wände zu säubern, Kunstwerke zu restaurieren und etliche Schäden zu beheben, müssen eine Reihe von Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Beispielsweise fehlt ein barrierefreier Zugang, entspricht die Elektrik nicht mehr den aktuellen Anforderungen und ist das veraltete Heizsystem ineffizient.

Im Zuge der Renovationsplanung ergaben sich vielversprechende neue Optionen, beispielsweise die innovative Nutzung von Wärme / Abwärme der Thermalbäder für eine umweltfreundliche Beheizung, die Öffnung der Obergaden für mehr Tageslicht und die Gestaltung der Kapellen als Bet- und Besinnungsorte.

Die Renovierung ist zudem eine gute Gelegenheit für eine behutsame Neugestaltung des liturgischen Raumes. Mit der Renovation sichern wir die Zukunft der Stiftskirche Liebfrauen Baden-Baden als herausragendes Baudenkmal, Gotteshaus und Einkehrort, als Musikstätte und Grablege der Fürstenfamilie.

Sie erhält (wieder) ein Gesamterscheinungsbild, das ihrer großen Bedeutung und Aufgabe angemessen ist. Gemeindemitglieder, Einheimische und Gäste aus aller Welt werden sich in der Stiftskirche Liebfrauen Baden-Baden wohlfühlen und sie gerne aufsuchen.

Wir werden Sie hier weiter informieren, sobald auf der Grundlage der derzeit laufenden Voruntersuchungen ein konkreter Sanierungsplan erstellt wird.

Der Handlungsbedarf in Bildern